Roll20 & OneBookShelf Partnerschaft FAQ

Wird der Roll20-Marktplatz oder ein anderer OneBookShelf-Marktplatz abgeschaltet?

Nein. Sowohl Roll20 als auch OneBookShelf waren schon vorher großartig, und jetzt sind wir noch stärker. Es besteht kein Risiko, dass irgendetwas heruntergefahren wird. 

Müssen wir einen neuen Vertrag unterschreiben? 

Wenn du dich in den kommenden Monaten in dein OneBookShelf-Partnerkonto einloggst, wirst du zu einer Aktualisierung deiner Partnervereinbarung aufgefordert. Es gibt keine wesentlichen Änderungen an den Geschäftsbedingungen, sondern nur eine Aktualisierung, um den rechtlichen Formalitäten der Vereinbarung Rechnung zu tragen. 

Ebenso wird es keine Änderung an der Vereinbarung für Marktplatz-Schöpfer geben.

Gibt es Änderungen bei meinen Gebühren oder Tantiemen?

Deine Gebühren und Kosten bleiben bei beiden Organisationen gleich.

Wird es irgendwelche Änderungen an den OneBookShelf-Seiten geben?

Alle OneBookShelf-Marktplätze (einschließlich DMsGuild, Wargame Vault, DriveThruComics usw.) werden im Rahmen dieses Zusammenschlusses unverändert weiter betrieben.

Werden wir es jetzt mit neuen Vertretern zu tun haben? 

Niemand, der bisher bei Roll20 oder OneBookShelf gearbeitet hat, verlässt uns aufgrund dieser Änderungen. Deine Kontakte bleiben dieselben wie zuvor. Längerfristig werden die Partnerteams beider Seiten schrittweise enger zusammenarbeiten, um dich besser zu betreuen. 

Wie hilft dieser Schritt den Partnern? 

Diese Konsolidierung ist ein guter strategischer Schritt für beide Parteien, der seit Jahren vorbereitet wurde und uns alle gemeinsam näher an das Nutzererlebnis bringt, das wir bieten wollen. 

Dieser Schritt sollte dir bessere Umsätze bescheren, denn er bietet eine bessere Möglichkeit, die aktuellen Kundenwünsche zu erfüllen: Du kannst Inhalte an Leute verkaufen, die gerade online spielen. Mit der Einführung der PDF-Unterstützung von Roll20 auf dem virtuellen Tisch gibt es einen neuen Wert für PDF-Inhalte für Tabletop-Rollenspieler, und das mit minimalen Investitionen in die Umwandlung.

Die Überschneidung von Roll20-Kunden und OneBookShelf-Kunden ist erstaunlich gering, was bedeutet, dass dies eine große Cross-Selling-Möglichkeit ist, die Inhalte von jeder Plattform zum Publikum der anderen Plattform bringt - und damit mehr Kunden und mehr Umsatz für dich. 

Außerdem kannst du deine Inhalte in allen verfügbaren Formaten und in den von dir bevorzugten Kombinationen und Preismodellen präsentieren und verkaufen (während wir Daten über die unserer Meinung nach besten Methoden zur Maximierung der Einnahmen bereitstellen). 

Müssen wir jetzt zwei getrennte Konten verwalten? 

Im Moment ja, aber längerfristig erwarten wir, dass du ein einziges Partnerkonto haben wirst, mit dem du Titel auf allen Marktplätzen verwalten kannst. 

Werden sich die Marktplätze auch zusammenschließen? 

Soweit wir zum jetzigen Zeitpunkt wissen, werden sie getrennt bleiben. 

Wie sehen die Veränderungen auf kurze Sicht aus? 

Erstens: Zugänglichkeit der Inhalte. Millionen von Nutzerinnen und Nutzern unterhalten umfangreiche Bibliotheken mit Inhalten, die sie auf OneBookShelf-Seiten gekauft haben. Mit ein wenig Teamarbeit werden wir diese Bibliotheken direkt mit den Nutzerkonten auf der Roll20-Plattform verknüpfen können. Das bedeutet, dass ein Kunde PDFs, die er auf DriveThruRPG gekauft hat, direkt in seinem Roll20-Spiel aufrufen kann. 

Als Nächstes werden Dateigröße und Speicherplatz begrenzt. Wir sind der Meinung, dass Nutzer/innen auf Dateien in einer DriveThruRPG-Bibliothek zugreifen können sollten, ohne dass ihre Speicherplatzlimits auf Roll20 beeinträchtigt werden. 

Und was ist der langfristige Plan? 

In dem Maße, wie der neue DriveThruRPG-Marktplatz (der jetzt vorgestellt wird) und die Roll20-Plattform enger zusammenwachsen, werden wir in der Lage sein, den Nutzern alle Vorteile der größten VTT-Plattform zu bieten, die ständig verbessert wird, und zusätzlich alle Vorteile der Lebensqualität, die ein neues Marktplatzdesign, branchenerfahrene Mitarbeiter und unser riesiger gemeinsamer Katalog von Inhalten bieten können. 

Diese integrierten Funktionen dürften für Partner und Inhaltsersteller interessant sein, da die verbesserte Shop-Funktionalität, die nahtlos in die Roll20 VTT-Umgebung eingebettet ist, bedeutet, dass ihre Inhalte einem größeren Publikum von potenziellen Kunden zugänglich gemacht werden, und zwar genau dort, wo sie diese Spiele bereits spielen. 

Darüber hinaus brauchen wir Zeit für unsere Teams, um enger zusammenzuarbeiten und eine Roadmap zu entwickeln, die auf unseren aktuellen und erwarteten Fähigkeiten basiert. 

Können wir PDFs im Roll20 Store verkaufen? 

Bald, ja. Wir werden es möglich machen, bis die technischen Teams die Umsetzung geprüft und bewertet haben. 

Die Verbesserung deiner Möglichkeiten, über die Roll20-Plattform Verkäufe zu tätigen, hat eine hohe Priorität. 

Werden wir in der Lage sein, Print-on-Demand-Titel über den Roll20-Shop zu verkaufen? 

Nein. Fürs Erste ändert sich nichts an den POD-Büchern oder Karten auf den OneBookShelf-Seiten. Du kannst sie wie immer über die OneBookShelf/DriveThru-Schnittstelle einrichten und verkaufen. 

Was ist, wenn wir gerade an VTT-Inhalten arbeiten oder bereits VTT-Assets verkaufen?

Das ist toll. Wenn du bereits sowohl auf Roll20 als auch auf DriveThruRPG verkaufst, ändert sich für dich nicht viel. Wenn überhaupt, werden mehr Menschen deine Inhalte sehen, sie kaufen und sie sofort nutzen können. 

Letztendlich kann dein einziges Konto dich mit beiden Plattformen verbinden, was einige Dinge in deinem Prozess vereinfachen sollte. 

Wird es eine Möglichkeit für "Hybrid-PDF"-Pakete geben?

Hybrider PDF-Inhalt bezieht sich auf Karten und Spielmarker, die halbkonvertiert zu VTT-Inhalten sind (im Gegensatz zu einer vollständigen Kompendiumskonvertierung), um zusammen mit PDF-Inhalten auf Roll20 verwendet zu werden. 

Das ist immer noch eine praktikable Option, mit der wir kurzfristig die Stärken von DTRPG und Roll20 nutzen können, ja. Wenn die PDF-Integration auf dem Roll20-Marktplatz freigeschaltet wird, können diese Inhalte durch Addons, Module oder Kompendien ergänzt werden, die einige der VTT-freundlichsten Funktionen der PDF-Titel herausholen, was eine schnelle Konvertierung mit sofortigem Mehrwert für die Kunden ermöglicht.

Was ist, wenn wir uns nicht für VTTs oder andere digitale Plattformen interessieren? 

Das ist auch gut so! Aber wenn du offen dafür bist, dann könnte dir diese neue Vereinbarung helfen, in einen Bereich vorzudringen, in dem viele Menschen Spiele spielen, und deinen Inhalten eine viel größere Aufmerksamkeit zu verschaffen. 

Du kannst aber weiterhin PDFs erstellen und verkaufen, so wie du es jetzt tust. 

Arbeitet DriveThruRPG noch mit anderen VTTs wie Fantasy Grounds zusammen? 

SmiteWorks, die Macher von Fantasy Grounds, haben bestätigt, dass sie weiterhin Fantasy Grounds-kompatible Produkte sowohl auf DMsGuild als auch auf DriveThruRPG unterstützen und verkaufen werden. Für die Nutzerinnen und Nutzer wird sich dort nichts ändern. 

Wir planen keine Änderungen daran, wie Foundry oder andere VTT-Inhalte derzeit auf dem DriveThruRPG-Marktplatz verkauft werden. Wir glauben, dass wir freundschaftliche Beziehungen zu anderen VTT-Plattformen pflegen können, denn wir sind der Meinung, dass es für uns und unsere Branche genügend Raum gibt, um gemeinsam zu wachsen. 

Kurz gesagt: Wenn andere VTT-Plattformen immer noch bereit sind, mit uns zusammenzuarbeiten, dann geht es uns auch so. 

Was ist mit Astral: Werden wir es abschalten? 

Ja, Astral VTT ist mit Wirkung zum 30. August 2022 geschlossen. 

OneBookShelf Gemeinschaftsprogramme: Müssen alle neu verhandelt werden?

Wir haben bereits mit einigen unserer größten Lizenzgeber gesprochen und planen, in den kommenden Tagen mit weiteren Partnern zu sprechen, die Gemeinschaftsprogramme mit uns haben. 

Wir hoffen und beabsichtigen, dass wir irgendwann in der Lage sein werden, alle bestehenden und zukünftigen Gemeinschaftsprogramme für Roll20-Inhalte zu öffnen. 

Wie wirkt sich diese Änderung auf meine Exklusivität aus?

Jegliche Exklusivität, die du beim Verkauf auf OneBookShelf-Seiten (mit Ausnahme von DMsGuild- und Storytellers Vault-Inhalten) oder auf Roll20 hattest, kannst du jetzt auf beiden Marktplätzen verkaufen.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich