Richten Sie ein Community-Content-Programm für Ihr Rollenspiel ein

Notiz:

Die Erstellung neuer Community-Content-Programme wird von Fall zu Fall genehmigt, abhängig von der Geschichte und den Verkäufen des Partners für die spezifische Linie, für die er das Programm durchführen möchte. Sie können Partner Relations unter PartnerRelations@roll20.net kontaktieren, um die Möglichkeit zu besprechen. Wir bitten Sie jedoch, den Prozess erst dann zu starten, wenn wir ihn mit Ihnen besprochen haben.

Update: Ab dem 02.11.2022 nehmen wir derzeit keine weiteren Community-Content-Programme mehr an. Sie können sich jederzeit gerne an Ihren Vertreter wenden, um zu erfahren, ob sich dies geändert hat.

Sind Sie an einem Community-Content-Programm für Ihr RPG-Spielsystem und/oder Ihre RPG-Umgebung interessiert?

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Dinge, die wir von Ihnen benötigen, um ein Community-Content-Programm rund um Ihr Spiel einzurichten. Stellen Sie die unten aufgeführten Ressourcen und Informationen zusammen und wenden Sie sich dann an Ihren Partner Relations-Vertreter.

Um ein erfolgreiches Community-Content-Programm zu starten, benötigen wir vier Dinge von Ihnen.

1. Nutzungsbedingungen

Bitte wenden Sie sich an Partner Relations, um an der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) zu arbeiten. Dies ist die Vereinbarung, die der Community-Content-Ersteller akzeptieren wird, wenn er unter Ihrem Spiel erstellt. Nicht zu verwechseln mit Ihren Inhaltsrichtlinien (Link: https://help.drivethrurpg.com/hc/sections/12723217202711) oder Ihrer Landing Page (Link: https://www.drivethrurpg.com/cc/0/ Standard).

Beim Verkauf von Community-Inhalten behält DriveThru seinen Standardanteil von 30 %, um das Community-Content-Programm zu erstellen, zu betreiben und als Hauptansprechpartner zu fungieren.

Bisher gehen bei den meisten Partnern 50 % an den Community Content Creator, während 20 % für sie selbst übrig bleiben.
Bitte bestätigen Sie die Urheber-Lizenzgebühr zusammen mit der Nutzungsvereinbarung.

2. Inhaltsrichtlinie

Für jedes Community-Content-Programm gibt es eine eigene Inhaltsrichtlinie. Dabei wird den Kunden in einfacher Sprache erklärt, was sie im Rahmen Ihres Programms tun dürfen und was nicht.

Bitte lesen die Inhaltsrichtlinien für bestehende Programme. Verwenden Sie den Text aus einem dieser Texte als Vorlage und passen Sie ihn für Ihr eigenes Programm an. Senden Sie uns unbedingt den Entwurf Ihrer Content-Richtlinie.

Die Inhaltsrichtlinie sollte Fragen beantworten wie:

  • Regeln– Nur aktuelle Regeln festgelegt? Wenn ältere Regelsätze zulässig sind, welche?
  • Einstellungen– Nur Basisregeln? Welche Erweiterungen sind zulässig? Klassisches Material verwenden, wenn es auf den aktuellen Regelsatz aktualisiert wird?
  • Zulässige Medien– Abenteuer, Regelergänzungen/-alternativen, Gegenstände, Gegner, Helden, Karten, Belletristik, Comics, Apps usw.
  • Kunst– Einschließlich Ihrer Banner und Logos, des Programmlogos für die Ersteller zur Verwendung und Kunstpaketen für die Ersteller zur Verwendung in ihren Werken
  • Logos und Handelsaufmachung– Welche Logos benötigen Sie auf allen von den Urhebern erstellten Werken?
  • Andere– Zusätzliche Einschränkungen oder empfohlene Parameter.

Es liegt an Ihnen zu bestimmen, was obligatorisch ist (z. B. der aktuelle Regelsatz), was optional ist (z. B. zusätzliche Einstellungen oder Aktualisierung der Regeln früherer Editionen) und was blockiert ist (z. B. eine neu veröffentlichte oder frühere Einstellung). Regelausgabe). Wir verstehen, dass viele Publikationen ihre eigenen Bedürfnisse und Herausforderungen haben, daher freuen wir uns, mit Ihnen und Ihren Bedürfnissen zusammenzuarbeiten, um den Start zu ermöglichen.

3. Materialien für Ihre Schöpfer

Viele Leute, die zu Community-Content-Programmen beitragen, haben noch nie versucht, ihre eigenen RPG-Inhalte zu veröffentlichen. Um das Programm erfolgreich zu machen und die Qualität der Community-Inhaltsangebote zu verbessern, bitten wir Sie, den Community-Erstellern einige anfängliche Ressourcen zur Verfügung zu stellen.

  • Logo – Es ist hilfreich, ein Logo zu entwerfen, das auf dem Cover aller Community-Inhalte erscheint. Dieses Logo wird auch für das Bild der Produktlinienkategorie unter Ihrem Veröffentlichungspartnerkonto verwendet, über das alle Community-Inhalte auf den Marktplatz gelangen.
  • Vorlage – Es wird empfohlen, eine Vorlage in den Formaten Word, Affinity Publisher und InDesign bereitzustellen. Die Vorlage sollte obligatorische Elemente enthalten, die in jeder Community-Inhaltsarbeit enthalten sein sollen, wie z. B. den korrekten Rechtstext, das Programmlogo und empfohlene Handelsaufmachungselemente. Die Vorlage sollte Schriftarten enthalten, die für die kommerzielle Nutzung kostenlos sind , damit Community-Ersteller keine Schriftarten lizenzieren müssen.
  • Kunst-/Kartenpakete – Der Zugang zu Kunst ist ein großes Problem für Community-Ersteller. Durch die Veröffentlichung von Kunstwerken und kartografischen Kunstpaketen, die den Erstellern von Community-Inhalten kostenlos zur Verwendung in ihren Werken (und nur in den Werken in Ihrem Programm) zur Verfügung stehen, helfen Sie ihnen, die Kunsthürde zu überwinden. Das Abrufen von Grafiken aus älteren Editionen Ihres Spiels (falls verfügbar) ist ein solider Ansatz.

4. Titel starten

Wir ermutigen Sie, mit einigen Ihrer besten Fans und Freelancern zusammenzuarbeiten, um die Materialien zu nutzen und vor dem offiziellen Start Ihres Programms einige Titel zu erstellen. Programme starten stärker, wenn wir das Programm direkt beim Start mit einigen fertigen Werken ausstatten können.

Sobald Sie diese vier Dinge erfüllt haben, wenden Sie sich an Ihren Partner Relations-Vertreter und wir starten Ihr Programm (und können uns bei Fragen natürlich jederzeit kontaktieren).

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich