Kartendruck: Die Grundlagen

Was ist "Print on Demand"?

Print on Demand (POD) ist ein Begriff für eine digitale Drucktechnologie, mit der sehr kleine Mengen von Karten auf einmal gedruckt werden können (bis hin zu einem einzigen Kartenspiel oder sogar einer einzigen Karte). POD ermöglicht es, Karten nach Bedarf und pro Verkauf zu drucken, anstatt sie in großen Mengen zu drucken und in einem Lager zu lagern, um sie aus dem Bestand zu verkaufen.

Hier ist ein ausführlicher Artikel von Steve Wieck über den Druck und den digitalen Print-on-Demand.

Wer druckt meine Karten?

Wir haben uns mit On Demand Technologies, Inc. (ODT) zusammengetan, einem Branchenführer im Digitaldruck und einem führenden Print-on-Demand-Unternehmen. Wenn Kunden Printtitel auf unserer Website bestellen, übermitteln wir die Bestellung elektronisch an die Druckerei von ODT in Kansas City, wo die Bestellung gedruckt, verpackt und versandt wird.

Kann ich Karten mit urheberrechtlich geschütztem Material drucken?

Wir erwarten von unseren Partnern, dass sie die Rechte/Lizenzen an den Karten besitzen, die sie mit uns drucken (auch wenn sie nur für den persönlichen Gebrauch sind). Das gilt auch für Markenkleidung, Kunstwerke und andere urheberrechtlich geschützte Bilder.

Wenn du keine ausdrückliche Erlaubnis hast, das geistige Eigentum eines anderen Unternehmens zu nutzen, oder wenn du nicht nachweisen kannst, dass das Unternehmen sein geistiges Eigentum unter einer offenen Lizenz nutzt, können wir deine Karten nicht drucken.

Wie lange dauert es, meine Karten zu drucken?

Sobald eine druckfertige PDF-Datei hochgeladen und eine Bestellung aufgegeben wurde, dauert die Produktion in der Regel 5-10 Werktage (6-14 Werktage vom 14. November bis 18. Dezember) und der Versand 3-5 Tage (innerhalb der USA). (Du kannst für einen beschleunigten Versand per UPS bezahlen).

Diese Durchlaufzeit ist für ein einzelnes Deck oder eine große Bestellung (oder alles dazwischen) gleich. Vor jeder größeren Bestellung muss ein einzelnes Probedeck bestellt werden (um sicherzustellen, dass die Karten so werden, wie du sie dir vorgestellt hast). Verdopple also im Wesentlichen die oben genannten Werte, um den Nachweis und die vollständige Bestellung unterzubringen.

Individuell bedruckte Tuckboxen verlängern die Produktion oft um ein oder zwei Tage. Weitere Informationen findest du unter in unserem Artikel Verpackung: Tuckboxen und Deckboxen und scrolle zu Tuckbox Production Timeline.

Wie funktioniert das Programm mit den gedruckten Karten?

Das Druckprogramm ist rein optional. Du entscheidest dich für die Teilnahme auf einer Titel-zu-Titel-Basis. Wenn du dich für die Teilnahme am Programm entschieden hast, kannst du auswählen, welche deiner Titel du in gedruckter Form anbieten möchtest. Du kannst die Druckoptionen für jeden deiner Titel jederzeit aktivieren oder deaktivieren.

Du musst speziell für den Druck vorbereitete Dateien hochladen (die nicht unbedingt auf dieselbe Weise formatiert oder vorbereitet sind wie die digitalen Versionen) und dann ein physisches Probeexemplar bestellen.

Sobald du dein Probedruckexemplar erhalten und geprüft hast, kannst du entscheiden, ob das Produkt für den Kunden akzeptabel ist oder ob du weitere Änderungen an deinen Druckdateien vornehmen musst. Wenn du einen akzeptablen Korrekturabzug hast, gibst du den Preis an und schaltest den Titel für den Kundenkauf in der Druckausgabe frei.

Wenn ein Kunde eine Bestellung für einen Printtitel aufgibt, schreiben wir dein Honorarkonto gut und lassen das Exemplar in deinem Namen drucken, verpacken und an den Kunden verschicken.

Welche gedruckten Kartenformate gibt es?

Besuche unseren Artikel zu gedruckten Kartenformaten und -kosten für eine vollständige Übersicht der angebotenen Formate und Kosten.

Wie werden meine Karten gedruckt?

Unser Druckverfahren verwendet eine tintenbasierte HP Indigo Press, die bessere Ergebnisse liefert als die billigeren, tonerbasierten Druckgeräte, die von den meisten On-Demand-Kartendruckern verwendet werden.

Exklusiv oder nicht-exklusiv?

Die Lizenz, die du uns erteilst, um gedruckte Versionen deiner Titel zu erstellen und zu verkaufen, ist immer nicht-exklusiv. Wenn du ein Partner bist, der entweder digitale Download-Buchausgaben oder eine Print-n-Play-Version exklusiv bei uns anbietet (danke!), dann erhältst du auch auf deine gedruckte Verkaufsspanne deinen exklusiven Tantiemesatz, aber es steht dir immer noch frei, gedruckte Ausgaben zu verkaufen, wo du willst.

War dieser Beitrag hilfreich?
7 von 8 fanden dies hilfreich