Schnelle Spezifikationen für digitale PDFs

Digitaler Umschlag

Die Umschlagspezifikationen sind die gleichen wie die Innenseiten von digitalen Büchern, aber die Platzierung des Umschlags in einer PDF-Datei ist wichtig für den Lesefluss.

In einer normal formatierten PDF-Datei ist es üblich, dass die erste Seite das Deckblatt und die letzte Seite die Rückseite ist. Alternativ kann die hintere Umschlagseite auch die zweite Seite sein.

Wir empfehlen außerdem, die Umschlag- und Vorseite(n) mit römischen Ziffern zu nummerieren, damit die Seitennummerierung des Buches mit der Seitennummerierung der PDF-Datei übereinstimmt. So wird sichergestellt, dass ein PDF-Reader, wenn er auf die Seite 56 des PDFs springt, auch die Seite 56 des Buches anzeigt.

Wie man digitale PDF-Seiten nummeriert

  • Öffne die linke Navigationsebene.
  • Öffne das Fenster mit den Seitenminiaturen und wähle das Deckblatt und alle Seiten vor Seite 1 aus (halte die Umschalttaste gedrückt, um mehrere Seiten auszuwählen).
  • Öffne das Menü "Miniaturansicht" und wähle "Seitenbeschriftungen".
  • 1.png2.png
  • Wähle im Pop-up-Fenster "Ausgewählt" und "Neuen Abschnitt beginnen", setze den Stil auf "i, ii, iii..." und klicke dann auf "OK".
  • 3.png
  • Um den Rest des Buches zu nummerieren, klickst du auf Seite 1, hältst die Umschalttaste gedrückt und wählst die letzte Seite des Buches aus (dadurch sollten alle Seiten außer den Seiten mit römischen Nummern ausgewählt werden).
  • Öffne das Menü Miniaturansicht und wähle Seitenbeschriftungen wie in Schritt 3
  • Wiederhole Schritt 4, aber wähle unter dem Pull-down-Menü Stil 1, 2, 3,... aus.

Alle anderen Spezifikationen für die Abdeckung sind die gleichen wie für die Innenseite.

 

Innere Spezifikationen

Im Folgenden findest du Angaben, die du bei der Gestaltung von Digital Interiors kennen solltest.

Auflösung: 150 dpi

Farbraum: RGB

Verwenden Sie keine JPEG2000-Kompression

Bevorzugtes Dateiformat: PDF (.pdf)

PDF Output Compliance: Verwenden Sie kein PDF/A

Anforderungen

  • Verwende bei der Dateierstellung keine JPEG2000-Komprimierung, auch wenn du dadurch die Dateigröße verringern kannst. Nicht alle Tablets und Handys können mit JPEG2000 komprimierte Bilder anzeigen.
  • Schalte alle Transparenz aus. Das kann auch auf Tablets und Handys zu Problemen führen.
  •  Verwende keine Sicherheitseinstellungen für den Export deiner digitalen Ausgabe, PDF-Dateien müssen freigeschaltet sein. Die Möglichkeit, die digitale Ausgabe zu kopieren/einzufügen oder auszudrucken, kann unter den Dateisicherheitseinstellungen in deinen Produktdateiinformationen verwaltet werden, wenn du das Buch hochlädst. Jegliche Sicherheitseinstellungen, die du für deine hochgeladene digitale Ausgabe vorgenommen hast, behindern den automatischen Wasserzeichenprozess beim Check-out.
  • Um die Kunden bei der Identifizierung ihrer Dateien und der Organisation ihrer Bibliotheken zu unterstützen, solltest du Metadaten wie Titel, Autor und Schlüsselwörter angeben. In Adobe Acrobat können die Metadaten über das Menü Datei > Eigenschaften eingegeben werden.
  • Verwende einheitliche Dateinamenskonventionen für digitale Dateien. Ein abgekürztes Präfix zur Identifizierung des Verlagspartners und/oder der Produktlinie, gefolgt von einer Kurzversion des Buchtitels, z.B.: pub-ExampleTitle_v1.pdf Verwende Dateinamen, die alphanumerische Zeichen mit Bindestrichen oder Unterstrichen enthalten, um den Dateinamen besser lesbar zu machen. Viele nicht alphanumerische Zeichen sind nicht mit allen Betriebssystemen kompatibel und sollten daher vermieden werden.
  • Die Dateien sind dynamischer und benutzerfreundlicher, wenn sie vorgeprüft und optimiert sind. Eine Anleitung, wie du das machst, findest du in diesem Dokument.

Tipp

Produkte können mit mehr als einer Datei verknüpft sein. Einige Partner bieten eine PDF-Version in Farbe zum Lesen am Bildschirm und eine zweite PDF-Datei mit weniger grafischen Elementen und in Schwarz-Weiß für den Hausdruck an.

Karten und Zähler können als JPEGs bereitgestellt werden. Um den Kunden die Arbeit zu erleichtern, können große Karten aus einem JPEG der gesamten Karte und einzelnen JPEGs der Karte bestehen, die für den Druck in seitengroße Stücke aufgeteilt werden. Alle Kartendateien können dann in eine einzige Datei gezippt werden, um die Lieferung zu erleichtern. Wenn du JPEGs einfügst, ist es am besten, sie in einen Ordner zu zippen und den Zip-Ordner und das PDF als separate Dateien hochzuladen.

Weitere Informationen findest du in unserer FAQ zu digitalen Titeln unter .

Wie du dein herunterladbares PDF auflevelst

Wir empfehlen einige Dinge, um dein Digital PDF benutzer- und plattformfreundlich zu machen. 

  • Dateibenennungskonventionen (siehe oben)
  • Optische Zeichenerkennung für gescannte Bücher, damit der Text durchsuchbar ist und mit Lesezeichen und Links versehen werden kann (siehe Link unten)
  • Korrigiere die Paginierung, damit die Seitenzahlen des Buches mit denen der PDF-Datei übereinstimmen (siehe Abschnitt zum digitalen Umschlag oben).
  • Preflight und Optimierung, um sie plattformfreundlich zu machen und die Dateigröße zu reduzieren (siehe Link unten)
  • Mit Lesezeichen versehen, damit die Nutzer zu dem springen können, was sie suchen (siehe Link unten)
  • Verlinkung, damit Informationen mit Querverweisen versehen werden können (keine Seite xx mehr) (siehe Link unten)

Wir haben Video-Tutorials sowohl für Acrobat 9 und frühere Versionen als auch für X und höher, obwohl einige der Zwischenversionen die Werkzeuge an anderen Stellen haben, sollten sie nicht schwer zu finden sein.

Wir haben auch fortgeschrittene Video-Tutorials für Acrobat 9 und früher (unter demselben Link oben) für Ebenen, das Hinzufügen von Audio und Video und das Erstellen interaktiver Formularausfüllungen. Diese Werkzeuge sind auch in X und anderen Versionen verfügbar, aber die Art und Weise, wie diese Funktionen hinzugefügt werden können, ändert sich von Version zu Version leicht, daher ist es am besten, wenn du im Internet nach der Version von Acrobat suchst, die du verwendest, um genau das zu finden, was du brauchst.

War dieser Beitrag hilfreich?
8 von 9 fanden dies hilfreich