Dein Buch mit InDesign für den Druck vorbereiten

Bücher können mit InDesign für Schwarz-Weiß, Standard 70 Color und Premium Color vorbereitet werden. Unabhängig vom Format ist der Prozess fast identisch.

Die einzige Ausnahme ist die Erstellung der Deckblattvorlage. Vorlagen für das Innere und den Umschlag kannst du auf der Seite Template Generatorherunterladen. Wenn du ein Buch in verschiedenen Formaten vorbereiten willst, lade die entsprechende Umschlagvorlage herunter und erstelle verschiedene farbige Umschlagdateien. (Das Papiermaterial variiert zwischen den Formaten, daher ist es wichtig, für jedes Format, das du erstellen möchtest, einen anderen Umschlag zu erstellen).

Bücher, die in das Druckprogramm aufgenommen werden, benötigen zwei PDF-Dateien: die Umschlagdatei und die Innenseite (oder den Buchblock).

Was brauche ich?

Dieses Tutorial setzt voraus, dass du Adobe InDesign CC verwendest. Wenn du verschiedene Versionen der Software verwendest, werden einige der Anweisungen und Screenshots leicht abweichen, aber du solltest in der Lage sein, die richtige Funktion in deiner Softwareversion zu finden. 

Wie bekomme ich diese Software?

Adobe InDesign ist bei Adobe unter www.adobe.comerhältlich. Adobe bietet Rabatte auf seine Software für Bildungseinrichtungen an, wenn du diese nutzen kannst: https://www.adobe.com/products/indesign.html

Oder du bekommst es als Teil der Creative Cloud und zahlst eine monatliche Gebühr: http://www.adobe.com/products/creativesuite/designstandard.html

1. Wie man ein Buchinnenteil mit InDesign für den Druck formatiert

Um dir die Arbeit zu erleichtern, haben wir Vorlagen für dein Layout erstellt. Du kannst die Vorlagen auf der Seite Template Generatorherunterladen.

Farbprofile installieren und einstellen

Du kannst jetzt auch das Farbprofil setzen, lade das CGATS21_CRPC1.icc Profil herunter. Um unter WINDOWS zu installieren, klicke mit der rechten Maustaste auf ein Profil und wähle Profil installieren. Unter macOS kopierst du die Profile in den Ordner "Hard Drive/Library/ColorSync/Profiles". Nachdem du die Farbprofile installiert hast, musst du die Adobe-Anwendungen neu starten.

Wähle nun im Pull-Down-Menü Bearbeiten die Option Farbeinstellungen und stelle das sich öffnende Menü wie folgt ein und klicke auf OK:

1.png

Master-Seiten

Wenn du die Vorlage öffnest, klickst du auf das Menü Seiten auf der rechten Seite und doppelklickst oben in dem Feld auf Masterseite. Alles, was du auf der Musterseite platzierst, einschließlich der Richtlinien, erscheint auf allen Seiten deines Buches (die Richtlinien erscheinen nicht in der gedruckten PDF-Datei).

Wenn du Hintergrundgrafiken hast, die auf jeder Seite des Buches erscheinen sollen, platziere sie hier und achte darauf, dass sie richtig ausgerichtet sind; wenn sie beschnitten werden sollen, musst du sicherstellen, dass sie bis zur Beschnittlinie reichen.

Die Vorlage hat Seitenzahlen am unteren Rand der Musterseite an der richtigen Stelle. Du kannst die Schriftart und Größe der Seitenzahlen auf dieser Seite bearbeiten.

2.jpg

Was sind das für Linien?

  • Die roten Außenlinien definieren das Anschnittfeld. Alle Grafiken, die bis zum Rand der Seite reichen sollen, sollten diese Linie erreichen.
  • Die schwarze Linie stellt den Rand der Seite dar.
  • Die blaugrüne Leitlinie ist der Sicherheitsbereich. Alles, was innerhalb dieser Linie liegt, wird beim Zuschneiden der Seiten nicht verändert.
  • Der rosa und lila Kasten definiert den Rand. Der Text sollte innerhalb dieses Bereichs bleiben.
  • Die schwarze Linie in der Mitte wird als Bund bezeichnet und ist der Innenrücken des Buches.

3.jpg

Einrichten der Textformatierung

Wähle im Pulldown-Menü Typ die Option Absatzstile.

4.png

Klicke im Fenster auf das kleine Pulldown-Menü oben rechts und wähle Neue Absatzvorlage.

5.png   6.png

Im neuen Menü wählst du Grundlegende Zeichenformate. Es ist die zweite Wahl in den Optionen auf der linken Seite.

7.png

Hier formatierst du die Grundschriftart für das Buch: Kopfzeilen und andere Schriftarten werden in dieser Anleitung als nächstes eingerichtet.

  • Nenne deinen Stil.
  • Wähle die Schriftgröße und -familie aus.

Denk daran, dass der Text klein sein wird, also verwende eine gut lesbare Schriftart ohne viele Schnörkel. Der Industriestandard ist 10 bis 12 pt, wobei der Zeilenabstand auf Auto eingestellt ist.

Klicke auf OK, wenn du diese Optionen ausgewählt hast. Das kleine Fenster, das offen bleibt, kannst du auf die rechte Seite des Bildschirms verschieben, damit es nicht im Weg ist. Wenn du mehr als eine Art von Text haben willst, erstelle sie alle hier.

Gehe nun zurück zum Pulldown-Menü Typ. Wähle den Zeichenstil aus.

8.png

Klicke in dem Fenster auf das kleine Pulldown-Menü oben rechts und wähle "Neuer Zeichenstil".

9.png

Wähle Grundlegende Zeichenformate: Das ist die zweite Auswahl in den Optionen auf der linken Seite. Hier kannst du deine Überschriften definieren.

10.png

  • Nenne den Stil.
  • Wähle die Familie, den Stil, die Größe usw.

Du kannst dies wiederholen, um verschiedene Überschriften zu erstellen. Die Schriftart der Überschrift sollte zwischen 14 und 24 Punkt liegen. Verwende verschiedene Größen und fettgedruckte Schriftarten, um eine Hierarchie zu schaffen.

Lege die Box nach rechts, wenn du fertig bist. Jetzt kannst du mit dem Formatieren von Text beginnen.

Hinzufügen von Text

Es gibt zwei Möglichkeiten, Text zu einer InDesign-Datei hinzuzufügen:

Erste Option

Du kannst den Text markieren, ihn kopieren und dann mit dem Textwerkzeug in InDesign durch Klicken und Ziehen einen Rahmen erstellen und den Text dann einfügen, damit er in diesem Rahmen erscheint.

Wenn du mehr als eine Spalte Text hast, musst du den Text manuell fließen lassen, indem du auf das Feld [X] am unteren Rand des Textfeldes klickst und dann mit gedrückter Umschalttaste auf die nächste Textspalte klickst. InDesign platziert dann den gesamten Text für dich.

Wenn du an einem großformatigen Buch mit zwei Spalten arbeitest, wird der Text von der linken Spalte zur rechten Spalte und von Seite zu Seite in der richtigen Reihenfolge angeordnet. 

12.jpg

Zweite Option

Gehe zum Pull-Down-Menü Datei und wähle Platzieren. Finde die Stelle, an der du deinen Text hast, und wähle ihn aus.

13.png   14.png

Du wirst einen kleinen Textblock sehen, der an deinem Cursor hängt. Wenn du in eine Spalte klickst, beginnt InDesign den Text in dieser Spalte. Wenn du viel Text zu platzieren hast, halte die Umschalttaste gedrückt, damit InDesign den gesamten Text für dich platziert.

Wenn du an einem großformatigen Buch arbeitest, das zwei Spalten hat, wird der Text von der linken Spalte zur rechten Spalte und von Seite zu Seite in der richtigen Reihenfolge platziert. 

Sobald der gesamte Text importiert ist, kannst du ihn formatieren, verschieben und Grafiken hinzufügen, um das Buch fertigzustellen.

Text formatieren

Klicke mit dem Textwerkzeug an eine beliebige Stelle im Text, klicke dann mit der rechten Maustaste und wähle Alles auswählen. Dadurch wird der gesamte Text, den du platziert hast, ausgewählt. Der Text wird für das gesamte Buch oder Kapitel hervorgehoben.

Wähle das Menü "Absatzstile" (das, das du zur Seite gelegt hast) und wähle den von dir erstellten Stil aus. Damit wird der Grundtext formatiert.

Kursiv und Fettschrift Formatierungen können beim Importieren von Text verloren gehen. Vergewissere dich, dass du diese Informationen nicht verloren hast. In diesem Fall kannst du die verlorene Formatierung über das Menü Zeichenvorlagen korrigieren.

15.png

Um Überschriften zu formatieren, markierst du den Text und klickst auf das Menü Zeichenvorlagen. Wähle die gewünschte Überschrift aus den zuvor erstellten aus. 

Wiederhole diesen Vorgang mit den Überschriften, bis sie alle formatiert sind und dein Text fertig ist.

16.png

Kunst hinzufügen

Um Bilder oder Grafiken hinzuzufügen, stelle zunächst sicher, dass nichts ausgewählt ist, indem du mit dem schwarzen Pfeilwerkzeug auf die weiße Fläche außerhalb des Buches klickst.

  • Gehe zum Pull-Down-Menü Datei und wähle Platzieren (wie bei Text).
  • Finde das Bild oder die Grafik, die du platzieren möchtest, und klicke auf Öffnen.

An deinem Mauszeiger ist jetzt eine Miniaturansicht des Kunstwerks angehängt. Klicke einfach dorthin, wo du die Kunstwerke haben möchtest. 

Das Bild muss in der Größe angepasst werden und wird über deinem Text liegen. Wähle die Textspalte mit dem schwarzen Pfeilwerkzeug aus und ändere die Länge, um sie an das Bild anzupassen. InDesign wird den Text automatisch für dich umbrechen. 

17.png

Halte nun die Umschalttaste gedrückt und verändere die Größe des Kunstrahmens mit dem schwarzen Pfeilwerkzeug, indem du den Griff an der Ecke packst und ziehst.

18.jpg

Wenn du die Größe des Kunstkastens festgelegt hast, musst du die Größe des Bildes anpassen, damit es in den Kasten passt. In der Toolbox oben auf der Seite findest du eine Reihe von Feldern, die dir bei der Formatierung der Grafik helfen. Klicke auf das Feld, um das Kunstwerk proportional anzupassen. Wiederhole diesen Vorgang, bis alle Kunstwerke platziert sind.

19.jpg

Wenn du Bilder oder Grafiken in einen neuen Ordner verschiebst oder bearbeitest, musst du sie neu verknüpfen. Du kannst dies tun, indem du auf die unterbrochene Kette unten im Link-Menü klickst und dann in dem Fenster, das sich öffnet, zu der Datei navigierst.

20.png

2. Exportiere deine InDesign-Datei als druckfertiges PDF Interior

Wenn du bereit bist zu exportieren, stelle sicher, dass das Buch oder Kapitel keine Fehler aufweist.

Unten links auf der Seite befindet sich ein Indikator. Wenn es rot ist, klicke auf den Pfeil nach unten neben ist und wähle Preflight Panel. Klicke auf jeden Pfeil, um herauszufinden, was das Problem ist und auf welcher Seite es sich befindet. Behebe diese Probleme jetzt, bevor du exportierst.

21.png

Sobald dein Buch oder Kapitel fehlerfrei ist und du deine Arbeit gespeichert hast, gehst du zum Pull-Down-Menü Datei und wählst Exportieren, um eine druckfertige PDF-Datei zu erstellen.

22.png

Benenne die PDF-Datei und wähle einen Speicherort. Vergewissere dich, dass das Format auf "Adobe PDF (Druck)" eingestellt ist, und klicke dann auf Speichern.

23.png

In dem sich öffnenden Menü musst du die Adobe PDF-Voreinstellung auf PDF/X-1a:2001 setzen.

Klicke auf der linken Seite auf die Registerkarte Markierungen und Anschnitte. Klicke im Abschnitt "Anschnitt und Anschnitt" auf das Kästchen "Dokumentanschnitteinstellungen verwenden". Überprüfe, ob die Beschnittzugabe für alle Seiten auf 0,125 Zoll eingestellt ist, außer für die Innenseite, die auf Null (0) eingestellt sein sollte.

Du wirst sehen, dass die Voreinstellung jetzt mit "(geändert)" versehen ist; das ist richtig. Kreuze keine weiteren Kästchen an und fülle keine weiteren Informationen auf dieser Seite aus. 

Klicke auf Exportieren. Die PDF-Datei wird verarbeitet und an dem von dir angegebenen Ort gespeichert.

24.png

Wenn deine Datei vollständig ist, ist es am besten, die Informationen zu verpacken, um sie zu archivieren. Dazu wählst du im Pull-Down-Menü Datei die Option Paket aus. In dem sich öffnenden Fenster wählst du Paket. 

Danach werden mehrere Fenster geöffnet. Klicke einfach auf "OK", um sie alle durchzugehen. Bei diesem Vorgang werden alle Dateien und Schriften an einem Ort für dich gesammelt.

3. Wie du deine Cover-Datei in InDesign erstellst

Ausfüllen der Deckblattvorlage

Um die richtige Datei für dein Buchcover zu erhalten, füllst du ein paar Angaben aus. Wir erstellen dann eine Vorlage und schicken sie dir per E-Mail zu.

Die Seite Template Generator findest du hier.

Aufschlüsselung der Deckblattvorlage

Was sind das alles für Farben? Unabhängig davon, welche Art von Umschlag du produzierst, sehen die Leitfäden gleich aus (wenn auch in unterschiedlichen Proportionen), und die Buchdaten erscheinen je nach Format an unterschiedlichen Stellen. 

(Beispiel-Hardcover-Vorlage unten)

25.png

  • Die rosa Kästchen zeigen den sicheren Bereich. Kein Text, kein Logo, keine Umrandungen und keine Kästen sollten über diesen Bereich hinausgehen. Jedes Teil (hinterer Einband, Rücken und vorderer Einband) hat einen sicheren Bereich.
  • Die blauen Kästchen zeigen den Beschnittbereich. Jede Hintergrundfarbe, jedes Muster, jeder Farbverlauf und jedes Bild, das du an den Rand deines Umschlags bringen möchtest, sollte bis zur Blue Box reichen, aber nicht darüber hinaus.
  • White Space zeigt den Vorlagenbereich an. Keines eurer Deckungselemente sollte in diesem Bereich liegen. Bitte ändere keine der Informationen in diesem Bereich.
  • Schwarze horizontale und vertikale Linien sind die Beschnitt- und Falzmarken. Hier werden der Buchrücken und der Einband gefaltet und die Kanten abgeschnitten, wenn er mit den Innenseiten zusammengebunden wird.
  • Der Barcode auf der Rückseite des Umschlags sollte gelöscht oder abgedeckt werden. Der Drucker platziert einen Barcode auf der Rückseite des Umschlags. Wenn du das Muster nicht entfernst oder kein Platz für einen Barcode vorhanden ist, wird dein Umschlag abgelehnt.
    • Wenn du festlegen möchtest, wo der Barcode auf der Rückseite des Covers erscheinen soll, schneide ein weißes Kästchen mit den Maßen 0,75" breit x 0,5" hoch und platziere es dort, wo du den Barcode haben möchtest. Unsere Druckerei wird dort während der Produktion einen Produktionsbarcode anbringen. 

Einrichten und Formatieren

Öffne deine InDesign-Datei und lösche den Barcode auf der Rückseite des Umschlags (lass den unter dem Umschlag, wo er ist).

Stelle dein Farbprofil mit CGATS21_CRPC1 ein. Wenn du es noch nicht heruntergeladen oder installiert hast, lade das Profil hier herunter. Um unter WINDOWS zu installieren, klicke mit der rechten Maustaste auf ein Profil und wähle Profil installieren. Unter macOS kopierst du die Profile in den Ordner "Hard Drive/Library/ColorSync/Profiles". Nachdem du die Farbprofile installiert hast, musst du die Adobe-Anwendungen neu starten.

Wähle nun im Pull-Down-Menü Bearbeiten die Option Farbeinstellungen und stelle das sich öffnende Menü wie folgt ein und klicke auf OK:

26.png

Um Kunst hinzuzufügen, vergewissere dich zunächst, dass das Richtige ausgewählt ist:

  1. Der Platz für das Titelbild wird ausgewählt, um das Titelbild zu platzieren;
  2. Die Wirbelsäule wird ausgewählt, um das Wirbelsäulenkunstwerk zu platzieren; oder
  3. Das Feld für die Rückseite des Covers wird ausgewählt, um das Bild auf der Rückseite zu platzieren.

Dazu klickst du mit dem schwarzen Pfeilwerkzeug auf das Kästchen mit dem x entweder auf die vordere Umschlagfläche, die Rückenfläche oder die hintere Umschlagfläche des Buches.

Gehe dann zum Pull-Down-Menü Datei und wähle Platzieren.

27.png

Finde das Kunstwerk, das du platzieren möchtest, und klicke auf Öffnen.

28.png

Das Bild wird direkt an die richtige Stelle importiert, aber es hat vielleicht nicht die richtige Größe. Wenn er zu klein ist oder abgeschnitten aussieht, mach dir keine Sorgen.

29.png

Oben auf der Seite gibt es eine Reihe von Kästchen, mit denen du die Größe des Bildes ändern kannst. Klicke bei ausgewählter Kunst auf das Symbol, das den Inhalt proportional skaliert.

Wiederhole diesen Vorgang, bis alle Kunstwerke platziert sind.

30.jpg

Text hinzufügen

Um dem Cover Text hinzuzufügen, wähle das Textwerkzeug aus dem Menü auf der linken Seite; klicke und ziehe es, um ein Textfeld zu erstellen. Tippe in das Feld ein, was du brauchst, und verwende dann das Menü "Typ" oben auf der Seite, um die Schriftart, Größe usw. anzupassen. 

Achte darauf, dass der Text leicht zu lesen ist. Wenn du Text im Hintergrund verlierst, kannst du die Farbe ändern oder einen Strich auf den Text setzen, normalerweise weiß oder schwarz, damit der Text besser sichtbar wird (siehe unten).

31.png

Um den Text mit einem Strich zu versehen, doppelklicke mit dem Textwerkzeug auf den Text und öffne das Menü "Strich" auf der rechten Seite. (Wenn du es nicht siehst, klicke oben auf der Seite auf das Pulldown-Menü Windows und wähle es aus). Ein Bereich von 0,5 bis 1 ist akzeptabel. 

Öffne das Menü "Farbfelder". (Wenn du es nicht siehst, klicke auf das Pull-Down-Menü Windows oben auf der Seite und wähle es aus). Klicke auf das hohle "T" und wähle dann Weiß oder Schwarz als Farbe für den Strich.

32.png

Um Text auf dem Buchrücken hinzuzufügen, erstellst du den Text auf die gleiche Weise wie für den Umschlag, aber halte ihn so klein, dass er auf den Buchrücken passt. 

In der Werkzeugbox oben auf der Seite gibt es eine Reihe von Werkzeugen, mit denen du den Text drehen kannst. Wähle den Rückentext mit dem schwarzen Pfeilwerkzeug aus und klicke dann auf das Symbol, das den Text um 90 Grad im Uhrzeigersinn dreht. 

33.png

Füge alle Grafiken und den Text hinzu, den du auf dem Cover haben möchtest. Sparen.

Du bist bereit für den Export.

34.png

4. Exportiere deine InDesign-Datei als druckfertiges PDF-Cover

Das Exportieren der Datei für deinen Umschlag ist fast dasselbe wie das Exportieren deiner Innenausstattung, mit ein paar leicht unterschiedlichen Einstellungen. 

Wähle im Pulldown-Menü Datei die Option Exportieren. Benenne die PDF-Datei, wähle einen Speicherort und klicke auf Speichern.

35.png

In dem sich öffnenden Fenster (im Pulldown-Menü für Adobe PDF-Voreinstellungen) wählst du PDF/X-1a:2001. Dort klickst du auf Exportieren. Die PDF-Datei wird verarbeitet und an dem von dir angegebenen Ortgespeichert.

36.png

Wenn du mit dem Layout fertig bist und das PDF erstellt hast, ist es am besten, die Informationen zu verpacken, um sie zu archivieren.

Dazu wählst du im Pull-Down-Menü Datei die Option Paket aus.

37.png37.png

In dem sich öffnenden Fenster wählst du Paket. 

Danach werden mehrere Fenster geöffnet. Klicke einfach auf "OK", um sie alle durchzugehen. Bei diesem Vorgang werden alle Dateien und Schriften an einem Ort für dich gesammelt.

5. Tipps und Dinge zum Merken

Wenn du deinen Umschlag vorbereitest, denke daran, eine zusätzliche Seite zur Seitenzahl hinzuzufügen. Unsere Druckerei verlangt, dass die letzte Seite eines Buches komplett leer ist, damit sie einen internen Barcode zur Produktionsverfolgung auf dieser Seite anbringen kann. (Dieser Produktions-Barcode hat nichts mit den ISBN- oder UPC-Barcodes zu tun und sollte nicht mit ihnen verwechselt werden).

Abhängig von der Innengröße eines Buches muss die endgültige Seitenzahl eines Buches gleichmäßig durch 2 teilbar sein. Daher ist es am besten, Buchinnenseiten einzureichen, die eine Seite weniger als eine gleichmäßig teilbare Seitenzahl haben. Wenn du dir Sorgen über leere Seiten am Buchrücken machst, kannst du die Buchsignaturgröße beachten, siehe Tabelle unten

Innenraum Typ Größe Teilbar durch
6,14 x 9,21 und kleiner 6
6,69 x 9,61 und größer 4

Wenn du die Umschlagvorlage verwendest, gibst du die endgültige Seitenzahl an: mit einschließlich der leeren Seite; wenn du deine Innenseite einreichst, musst du jedoch eine Seite weniger als die endgültige Seitenzahl angeben.

Wenn du z.B. ein umfangreiches Buch vorbereitest, möchtest du vielleicht 120 Seiten haben. Verwende 120 als Seitenzahl für den Vorlagengenerator. Wenn du dein Buch als PDF-Datei einreichst, sollte es 119 Seiten haben. 

Über Spezifikationen

  • Alle Bilder müssen eine Auflösung von 300 dpi/ppi haben. Die physische Größe des Bildes sollte mindestens der Größe entsprechen, die es im Buch haben wird (in Zoll).
  • Die endgültige PDF-Datei darf nicht mehr als 240% Tinte enthalten.
  • Alle Bilder sollten CMYK sein. Verwende keine RGB- oder Lab-Farben. Die Farben können sich während des Exports zum druckfertigen PDF unvorhersehbar verändern.
  • Bevorzugte Bildformate sind TIFF- oder EPS-Dateien. Verzichte auf die Verwendung von JPG- oder PNG-Dateien, die sich besser für die Veröffentlichung im Internet eignen.
  • Die Schrift in der Kopfzeile sollte nicht zu groß sein. Die optimale Spanne reicht von 24 Punkten bis hinunter zu 14 Punkten.
  • Die Schriftgröße für den Text sollte 10 bis 12 Punkte betragen. (Der Zeilenabstand ist normalerweise 2 Punkte größer als die Schriftgröße.)
  • Wenn du deinen Text in einen kleinen Raum einpassen willst, vermeide es, deinen Text mehr oder weniger als 20% zu verfolgen. Sonst sieht es zu eng oder zu locker aus. 
  • Vermeide Witwen und Waisen: ein einzelnes Wort am Ende eines Absatzes oder eine einzelne Zeile am oberen oder unteren Rand einer Textspalte.
  • Betten Sie alle im Dokument verwendeten Schriftarten ein (alle verwendeten Schriftfamilien, einschließlich aller Bildschirm-/Druckerschriften).
  • Schwarzer Text sollte mit einem 100% schwarzen Farbfeld erstellt werden, mit CMYK-Werten von 0% Cyan (C), 0% Magenta (M), 0% Gelb (Y) und 100% Schwarz (K).
  • Schwarze Elemente sollten nicht in "Registrierungsschwarz" oder mit dem für Text verwendeten 100%igen Schwarzmuster erstellt werden. Sie sollten aus "reichem" Schwarz gebaut werden. Für optimale Ergebnisse empfehlen wir die CMYK-Werte 60% Cyan (C), 40% Magenta (M), 40% Gelb (Y) und 100% Schwarz (K).
  • Der CMYK-Gesamtwert sollte niemals 240% überschreiten.
  • Der Text sollte mindestens 0,25" vom Rand der Verkleidung und 0,5" vom Rand der Dachrinne entfernt sein.
  • Füge keine Informationen oder Druckermarken hinzu, wie z. B. Beschnittzeichen, Kommentare für die Druckmaschine usw.
  • Du kannst ein Barcode-Feld überall auf deiner Rückseite platzieren. Wenn du das tust, sollte die Box weiß sein und genau 0,75" breit und 0,5" hoch sein. Unsere Druckerei wird dort während der Produktion einen Produktionsbarcode anbringen. 

6. Was mache ich als Nächstes?

Sobald du deine fertige Innen- und Umschlag-PDF-Datei hast, musst du sie hochladen! 

Logge dich in dein Konto auf der Website ein und gehe zum Abschnitt PRINT in deinem Publisher Hub. Verwende das Tool UPLOAD AND MANAGE PRINT PRODUCTS . Dieses Tool führt dich durch das Hochladen deiner beiden PDF-Dateien und das Festlegen des Preises und anderer Informationen für deinen Printtitel. 

Nach einem erfolgreichen Upload gehen deine Titel in die Medienvorverarbeitung, um zu prüfen, ob die Dateien für den Druck geeignet sind. Du erhältst eine E-Mail-Benachrichtigung mit weiteren Informationen.

7. Ich brauche mehr Hilfe!

Wenn du dich festgefahren fühlst, schau dir die Checkliste für gedruckte Bücher an, um deine Dateien zu überprüfen.

Wenn du irgendwelche Vorstufenfehler von Lightning Source bekommst, sieh dir Häufigste Druckfehler korrigieren an, um deine Dateien zu korrigieren.

Der Partner Relations ist immer da, um zu helfen: Wenn du nicht findest, wonach du suchst, kontaktiere sie, indem du einen Antrag über unser Webformular einreichst

Du kannst auch Profis finden und sie mit der Erstellung deiner Druckdateien beauftragen. Wenn du möchtest, können wir dir jemanden für das Layout empfehlen (wie oben beschrieben, wende dich bitte an den Verlagsservice), oder du kannst auch auf Websites wie www.elance.comfreiberufliche Layouter finden.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 3 fanden dies hilfreich